zzw - Zugang zum Wissen im digitalen Zeitalter
OA2sci - Open Access to Scientific Information


home

News / Blog/Journal

was ist OA?

OA im Fach Jura

OA-eLearning

OA Ausland

OA Inland

OA Impact

OA Dienste

OA Quellen

Impressum

Open Access: Sozialwissenschaften

Welche Möglichkeiten haben Wissenschaftler aus den \textit{Sozialwissenschaften}, ihre wissenschaftlichen Arbeiten Open Access, d.h. ungehindert frei für jedermann auf dem Web zugänglich lesbar zu machen und die größtmögliche Leserschar zu erreichen und es dieser so bequem wie möglich zu machen?
  • Internationale zentrale Server für wiss. Dokumente von Autoren aus aller Welt und aller Fächer :
    [Wenn eine Fachbegutachtung gewünscht wird, so ist das Dokument parallel an entsprechende Zeitschriften zu senden; die meisten Fachverlage (s.u.) gestatten diese Parallelpraxis.]
    1. HAL Hyper Article en Ligne; CCSD Centre National de la Recherche Scientifique; CNRS, Frankreich
    2. Social Science Open Access Repository; [DFG-Projekt der Freien Universit├Ąt Berlin - dem Center für Digitale Systeme und dem Institut für Qualitative Forschung in der Internationalen Akademie - gemeinsam mit GESIS-IZ Sozialwissenschaften Bonn].
  • Open Access Data Provider der einzelnen Hochschulen
    • Liste der von DINI Deutsche NetzwerkInitiative e.V. unter Gutachterbeteiligung zertifizierter OA-Data Provider an Hochschulen.
    • Liste deutscher Dokumenten- und Publikationsserver (Stand: Januar 2008)
    insbesondere:
    1. Hochschulpublikationen: Gesellschaftswissenschaften; , Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. [31.1.2008: 214 Dokumente].
    2. MIAMI- Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte: OA-Kopien von [31.1.2008:102] Publikationen des Erziehungs-und Sozialwissenschaften Fachbereichs.
    3. HUB: e-doc Server: Fachgebiet Sozialwissenschaften [31.1.2008: 6 Einträge]
  • Dissertationen bundesweit: dissonline: [31.1.2008: 350 Dissertationen bundesweit]
  • EZB, Elektronische Zeitschriftenbibliothek Regensburg listet [31.1.2008: 7722] Open Access Periodika den Soziologie zugerechnet auf, die teils begutachtete Zeitschriften (siehe unten: DOAJ) sind, teils Institutsperiodika, teils Fach-Archive, Amtsblättern und vergleichbaren Publikationen, newsletterartigen Publikationen (ohne Peer Review), retrodigitalisierten historischen Zeitschriftenbänden, etc.
  • Referierte in DOAJ Directory of Open Access Journals: registrierte Open Access Zeitschriften; der Soziolwissenschaften im weitesten Sinne. (diese sind auch in der EZB verzeichnet). [31.1.2008: 707 Einträge].
  • Das Open J-Gate weist unter den 4.376 nachgewiesenen Open Access Journals [23.1.2008: 7] OA-Zeitschriften aus, die 'social science' im Titel enthalten, darunter [23.1.2008: 5] referierte Zeitschriften.
Was gestatten Verlage bei der Parallel-Verbreitung des Dokumentes als Open Access? Vorteil einer hybriden Form der Publikation: Open Access der digitalen Form und Printing on Demand durch einen kommerziellen Verlag am Beispiel einer Publikation von Eric Steinhauer.
Korrekturen und weitere Hinweise an hilf at isn-oldenburg.de
Stand: 31.1.2008
Dank für Hinweise an: Katja Mruck, FQS, HUB;

Korrekturen und Hinweise bitte an hilf at isn-oldenburg.de
Seite zuletzt editiert: 31.Januar 2008